Aktuelles

LTK RLP erfolgreich gegen das MUEEF

Untersuchung von Blutproben auf BTV beim TGD Bayern

Der Tiergesundheitsdienst Bayern teilt mit, dass er ab dem 31. August 2020 aufgrund fehlender Kapazitäten nicht mehr in der Lage sein wird, die PCR-Untersuchung auf das Virus der Blauzungenkrankheit (BTV) aus Rheinland-Pfalz durchzuführen.

Live-Webinar: Ferkelkastration mit Schwerpunkt Isofluran Anwendung

Termin:

Dienstag, den 18.08.2020 von 19:00 – 20:30 Uhr

Die Aufzeichnung des Live-Webinars steht bis zum 17. August 2021 zur Verfügung.

 

Referenten:

Dr. Torsten Pabst, Dülmen

Dr. Sandra Löbert, Bad Sassendorf

Dr. Rainer Schneichel, Mayen

 

Programm:

-     Ferkelbetäubungssachkundeverordnung – Was sind die Aufgaben und Verpflichtungen von Landwirt und Tierarzt?
(Dr. Torsten Pabst)

-     Vorstellung der DLG zertifizierten Narkosegeräte, incl. Videos
(Dr. Sandra Löbert)

-     Alternativen der betäubungslosen Ferkelkastration – Aktueller Sachstand
(Dr. Rainer Schneichel)


Moderation: Dr. Rainer Schneichel

Zum Abschluss des Webinars stehen Ihnen die Referenten noch für Fragen zur Verfügung.

 

ATF-Anerkennung:

2 Stunden

Programm und Anmeldeformular

NEWSLETTER 07/20 - SCHLACHTHOFSCHLIEßUNGEN, SARS-CoV-2-MELDEPFLICHT, TS-PROBEN, STRAHLENSCHUTZ

Liebe Tierärztinnen und Tierärzte,

 

die Bundestierärztekammer fordert einen Krisengipfel von der Politik, denn durch die COVID-19-bedingten Schlachthofschließungen ergibt sich eine Überfüllung der Ställe mit der Gefahr von tierschutzrelevanten Missständen.

Eine Meldepflicht für COVID-19-Infektionen bei Haustieren wurde beschlossen, allerdings bedeutet dies nicht, dass Tierhalter ihre Haustiere auf SARS-CoV-2 testen lassen müssen!

Weitere Informationen über die stichprobenartige Identitätsprüfungen von Probeneinsendungen beim LUA, die Neufassung der Schweinepest-VO, die Verlängerung der coronapandemiebedingten Ausnahmeregelung für die Kenntnisse im Strahlenschutz sowie Entscheidungen der letzten Vorstandssitzung erhalten Sie im Newsletter anbei.

 

Beste Grüße,

Christiane Zaspel

 

Newsletter

Untersuchung auf Tierseuchen: Identität von Proben wird überprüft

PRESSEDIENST

LANDESUNTERSUCHUNGSAMT RHEINLAND-PFALZ

 

Tierseuchendiagnostik:

Untersuchung auf Tierseuchen: Identität von Proben wird überprüft

 

Allgemeinverfügung zur Erlegung von Schwarzwild unter Verwendung von Nachtsichtvorsatzgeräten und Nachtsichtaufsätzen

Kreisverwaltungen und Verwaltungen der kreisfreien Städte Nationalparkamt -untere Jagdbehörden-

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei die Veröffentlichung der "Allgemeinverfügung zur Erlegung von Schwarzwild unter Verwendung von Nachtsichtvorsatzgeräten und Nachtsichtaufsätzen" der Zentralstelle der Forstverwaltung (obere Jagdbehörde) im Staatsanzeiger von heute sowie das Merkblatt des Bundeskriminalamtes (BKA Juni 2020) zur Kenntnis und Information der Jägerschaft.

Mit freundlichen Grüßen gez. Georg Schall -- Georg Schall

Zentralstelle der Forstverwaltung Le Quartier

Hornbach 9

67433 Neustadt

SONDERNEWSLETTER UMSATZSTEUERSENKUNG

Liebe Tierärztinnen und Tierärzte,

bitte beachten Sie die aktuelle Gesetzesänderung bezüglich der Umsatzsteuersenkung ab 01.Juli 2020. Wir informieren Sie im Sonder-Newsletter vorab, obwohl die Verabschiedung durch den Bundesrat noch aussteht, damit Sie sich auf die Veränderungen ab nächster Woche einstellen können.

Newsletter

 

Sonnige Grüße,

Christiane Zaspel

Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit