Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

NL 07/2021 - Hochwasserhilfe ASP Isoflurannarkose EU-Politik LUA Resilienz

Liebe Kolleg*innen,

 

in Zusammenarbeit mit dem bpt RLP haben wir jetzt ein Spendenkonto für die von der Flutkatastrophe betroffenen Tierarztpraxen eingerichtet. Auch Sachspenden und kollegiale Hilfe vermitteln wir gerne direkt an die Betroffenen.

 

Des Weiteren informiert Sie der aktuelle Newsletter über die besondere Gefahr für Kleinhaltungen, den Erreger der Afrikanischen Schweinepest in den Bestand einzuschleppen. Die BTK bittet Schweinetierärzte, an einer Umfrage zu Problemen der Isoflurannarkose durch Sachkundige teilzunehmen.

 

Trotz eindringlicher Aufrufe der tierärztlichen Verbände hat das EU-Parlament gegen den wissenschaftsbasierten Entwurf zur Kategorisierung von Antibiotika gestimmt, womit die Behandlung von Tieren mit antibiotischen Substanzen in Gefahr gerät.

 

Außerdem wurde das LUA restrukturiert und es gibt eine Studie zur psychischen Belastung von Tierärzt*innen.

 

Beste Grüße,

Christiane Zaspel

 

Newsletter

zurück