Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

24.11.2022: 116 Millionen Investment für Tierarztkette in Spanien und Portugal

Nicht nur in Deutschland gewinnen die tierärztlichen Ketten oder Unternehmensgruppen immer mehr an Popularität und Mitgliederpraxen. Diese Entwicklung lässt sich in ganz Europa beobachten. So auch in Spanien und Portugal. Hier ist mit mehr als 90 angeschlossenen Tierarztpraxen und rund 900 MitarbeiterInnen die vor etwa drei Jahren gegründete Unternehmensgruppe UNAVETS führend. Diese konnte sich jüngst über ein Investment von 116 Millionen Euro vom Geldgeber Ares Management Credit freuen. Ein Teil des Kapitals diene der Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten, während der überwiegende Teil für künftige Akquisitions- und Investitionsfinanzierungen zum Erwerb von Tierkliniken und Tierarztpraxen sowie für weitere Akquisitionen und Investitionen in sinnvolle benachbarte Gebiete vorgesehen sei. „Während wir UNAVETS weiterentwickeln, gibt uns diese Finanzierung zusätzliche Kapazitäten, um strategisch

in den gesamten Veterinärsektor zu investieren – d. h. in Menschen, Einrichtungen, Ausrüstung und Innovation – um unseren Haustieren die beste Pflege und unseren Tierärzten eine kontinuierliche berufliche Weiterentwicklung und eine strahlende Zukunft zu bieten", lobt Junko Sheehan, CEO und Chairman von UNAVETS die Entscheidung. Alonso Torre de Silva, Managing Director bei der Ares Credit Group in Madrid, kommentiert: „Der veterinärmedizinische Gesundheitssektor weist trotz des allgemeinen wirtschaftlichen Gegenwinds weiterhin ein starkes Wachstum auf und beweist, dass die Grundlagen für die Prognosen solide und rezessionsresistent sind. Ares freut sich, UNAVETS Kapital zur Verfügung zu stellen, da das Unternehmen weiterhin auf seinem schnellen Wachstum und seiner disziplinierten Leistung aufbaut." UNAVETS befindet sich derzeit mehrheitlich im Besitz von Fonds, die von Oaktree Capital Management L.P. („Oaktree") verwaltet werden. 

Presseportal 

UNAVETS

zurück