Unterlagen Ausbildung

 Für die Registrierung eines Ausbildungsverhältnisses zum/zur Tiermedizinischen Fachangestellten sind folgende Unterlagen einzusenden an:

Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz
Bahnhofstraße 6-8
66869 Kusel

oder

Bezirkstierärztekammer Pfalz
Neuhofener Str. 19
67117 Limburgerhof
 

 

  • -Ausbildungsvertrag
    Verwenden Sie bitte das Vertragsmuster der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz und der Bezirkstierärztekammer. Der Ausbildungsvertrag ist auszufüllen, vom Ausbilder und Auszubildenden zu unterschreiben (bei Jungendlichen zusätzlich gesetzlicher Vertreter) und bei der LTK oder Bezirkstierärztekammer per Post einzureichen.                                            
  • ->Weitere Informationen finden Sie unter "Pflichtunterlagen für Auszubildende - Ausbilderfibel (Pkt. 3)"!
  • - Personalbogen Angaben zur ausbildenden Praxis, zu den im Betrieb beschäftigten Tierärzten und ausgelernten Tiermedizinischen Fachangestellten
  • -Schulabgangszeugnis(se)                                                                                                                                                                                  (Hauptschule, Realschule, Gymnasium, ggf. zusätzliches Zeugnis der Handels- oder Berufsschule in Kopie)
  • - Formblatt "Bescheinigung für den Arbeitgeber", das die Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz erfolgt ist (gesetzliche Pflichtuntersuchung für jeden in das Berufsleben eintretende Schüler). Bei vollendetem 18. Lebensjahr entfällt die Pflichtuntersuchung und damit der Nachweis.
  •  

 

Wichtiger Hinweis:

Ausbildungsbeginn vom 01.10. bis 31.03. eines Jahres

Teilnahme an der Winterprüfung nach 3 Jahren

 - schriftlich November –praktisch Januar

 

    Einstufung in den laufenden Unterricht der     Grundstufe =  1. Ausbildungsjahr     

  zum 1.8. wechseln in die                                   Fachstufe I =  2. Ausbildungsjahr

  Zwischenprüfung  2. Hälfte des 2. Ausbildungsjahres

  zum 01.08. dann in die                                       Fachstufe II = 3. Ausbildungsjahr

  zum 01.08. dann in eine andere Fachstufe II bis zur Winterprüfung

 

 

Ausbildungsbeginn nach dem 31.03. eines Jahres

(wird gewertet als würde der/die Auszubildende erst im Sommer des Jahres die

Ausbildung beginnen)

 

Teilnahme an der Sommerprüfung nach 3 ½ Jahren

- schriftlich Mai – praktisch Juni

 

  Einstufung in den laufenden Unterricht der              Grundstufe =     1.Ausbildungsjahr

   zum 01.08. des Jahres wechseln in die                  Grundstufe =     1.Ausbildungsjahr

   zum 01.08. des folgenden Jahres -   in die              Fachstufe I  =    2.Ausbildungsjahr

  Zwischenprüfung 2. Hälfte des 2. Ausbildungsjahres

  zum 01.08. des übernächsten Jahres - in die Fachstufe II =    3.Ausbildungsjahr

  Abschlussprüfung im Sommer