Zum Hauptinhalt springen

Aktuell

Newsletter 09/21 - EU-Parlamentsenscheidung, Tollwut, Staupe, Qualzuchten, WNV

Liebe Kolleg*innen,

 

mit viel berufspolitischem Engagement der tierärztlichen Verbände unter breiter Unterstützung der Unterschriftenaktion des bpt konnte der Wegfall weiterer essenzieller Antibiotikaklassen für die Behandlung von Tieren verhindert werden. Alle sind sehr erleichtert, dass mit der Zustimmung des EU-Parlaments zum Delegierten Rechtsakt die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Veterinär- und Humanmedizin berücksichtigt wurden, um Antibiotikaresistenzen zu minimieren.

 

Des Weiteren informieren wir Sie über Staupe im Landkreis Altenkirchen, Tollwut in Deutschland und Afrika, West-Nil-Fieber in Brandenburg, eine Schulung zu Tierschutzindikatoren im Stall und Entscheidungshilfen für Amtstierärzt:innen zu Qualzuchten bei Kleintieren.

 

Viele Grüße,

Christiane Zaspel

Newsletter

zurück