Neuregelung Wochenenddienst im Institut für Tierseuchendiagnostik des LUA

Aus personellen Gründen muss der im Institut für Tierseuchendiagnostik des LUA etablierte Wochenend- und Feiertagsdienst ab dem 1. Januar 2018 umstrukturiert werden.

Der Dienst an Samstagen findet weiterhin statt, allerdings werden nur noch dringliche Untersuchungen durchgeführt.

An Sonn- und Feiertagen wird für Tierärzte eine Rufbereitschaft eingerichtet. Die Erreichbarkeit und die Annahme von Proben sind wie bisher an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen von 09:00 bis 11:00 Uhr sichergestellt.

Untersuchungen im Rahmen von Tierseuchenausbrüchen und –verdachtsfällen oder bei besonderem Probenaufkommen werden weiterhin zeitnah auch am Wochenende und an Feiertagen eingeleitet bzw. durchgeführt.

Mit der Umstrukturierung können Verzögerungen bei Routineuntersuchungen und damit auch bei den Befundmitteilungen verbunden sein.

Seitens des LUA werden die Maßnahmen ausdrücklich bedauert; angesichts der angespannten Personalsituation sehen wir uns allerdings zu diesem Schritt gezwungen.