Aktuelles

PM Blauzungenimpfung Landestierärztekammer RLP

Das Virus der Blauzungenkrankheit steht an der französisch-deutschen Grenze "vor der Tür". Da in Rheinland-Pfalz viele Schafe, Ziegen und Rinder noch nicht gegen die Erkrankung geimpft sind, ruft die rheinland-pflälzische Tierärzteschaft die Tierhalter zum Impfen auf, denn nur so können die Tiere vor der anzeigepflichtigen Tierseuche geschützt werden. Außerdem können im Falle eines Seuchenausbruchs nur nachweislich geimpfte Tiere in der dann eingerichteten Restriktionszone transportiert werden. Anbei finden Sie die Presseinformation der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz zur Blauzungenimpfung. Bei Rückfragen steht Ihnen Dr. Wolfgang Luft, Präsident der Landestierärztekammer, gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Zaspel

Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Christiane Zaspel
Bahnhofstr. 6-8
66869 Kusel
presse.ltk.rlp@t-online.de

Umstellung Tierannahme und Logistik

Die Tierkörperbeseitigung / Beseitigung beseitigungspflichtiger tierischer Nebenprodukte in Rheinland-Pfalz und im Saarland wurde zum Jahreswechsel 2015/2016 umstrukturiert.

Antragsformulare für Tierärzte

Antragsformulare für Tierärzte, zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung nach § 11 Ab. 6 Nr. 2 Tiergesundheitsgesetz durch das MUEEF

für Pferde (Equines Herpesvirus, EHV1)

Umfrage zum Thema "Gesichtsfrakturen durch Reitunfälle"

Umfrage im Rahmen einer Dissertation in der Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie an der TU München 

zum Online-Fragebogen

Umfrage unter Tierärzten

Ca. 20 minütige online Befragung zur Studie „sind Tierärzte häufiger suizidgefährdet als andere Berufsgruppen?“
vom 1.7. – 1.11.2016

Unter dem Link:  www.vetstudie.de

Merkblatt zur Aujeszkyschen Krankheit (AK) bei Hunden für Jäger

MERKBLATT des Landesuntersuchungsamts Rheinland-Pfalz